Spielregeln Boule:

Beim Boule spielen zwei Teams gegeneinander, die aus ein bis vier Spielern bestehen. Ziel des Spiels ist es, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an eine Zielkugel zu gelangen. Die Zielkugel und die gegnerischen Kugeln können dabei auch herausgedrückt oder weggeschossen werden.

Tête à Tête = 2 Einzelspieler mit jeweils 3 Kugeln.
Doublette = 2 Mannschaften à jeweils 2 Spielern. Jeder Spieler hat 3 Kugeln.
Triplette = 2 Mannschaften à jeweils 3 Spielern. Jeder Spieler hat 2 Kugeln.
Oder eigene Formationen

Alle Kugeln eines Spielers die näher an der Zielkugel liegen, erhalten einen Punkt.
Gespielt wird bis 13 Punkte.

Equipment:

Boule/Boccia-Kugeln und eine ebene Fläche (festgefahrenen Wege oder Plätze mit Sand-, Kies- oder Schotteroberfläche). In vielen öffentlichen Parks gibt es extra Boule-Spielflächen, die sehr gut bespielt werden können. Das Metallkugel-Set beinhaltet 2x drei gleiche Kugeln und das Plastikkugel-Set 4x zwei gleiche Kugeln. Die Sets können also für verschiedene Formationen genutzt werden. Klassisch werden Metallkugeln gespielt.

Schildkröt Boule/Boccia Set 2 x 3 Metallkugeln

81CKaTLP3AL._SL1500_EMPFEHLUNG

– 2 x 3 Kugeln aus Metall
– 7,25 cm Durchmesser,
– 1 Zielkugel aus Holz
– 1 Abstandsmesser
– Nylon Carrybag mit RV und Tragegriff (23x16x8cm)
ama45


Schildkröt Boule/Boccia Set 4 x 2 Kunststoffkugeln

91uNNklzzQL._SL1500_

– 4 x 2 verschiedenfarbige Kugeln
– 7,25 cm Durchmesser; aus Kunststoff; mit Wasser gefüllt
– 1 kleine Zielkugel
– Alles verpackt in wertiger Nylontasche mit transparenter Front, Reißverschluss und Tragegriff

 


Verabreden