Spielregeln:

Beim Rudern mit Muskelkraft kann grundsätzlich zwischen Skullen und Riemenrudern unterschieden werden. Beim Skullen hält ein Ruderer in jeder Hand jeweils ein Ruder (Skull). Beim Riemenrudern hingegen hält der Ruderer ein Ruder (Riemen) mit beiden Händen, der entweder Backbord oder Steuerbord in das Wasser taucht.

Dagegen bezeichnet Paddeln die Fortbewegung eines Kanus oder Kajaks durch Muskelkraft mittels Paddel. Im Kajak sitzt man und benutzt ein Doppelpaddel. Im Unterschied zum Rudern, benutzt man beim Kanu- oder Kajakfahren nur nur ein Paddel, das frei beweglich ist, und man bewegt sich in Blickrichtung vorwärts.

Equipment:

Aufblasbares Boot und ein schönes Gewässer. Das Kajak hat eine stabile Konstruktion und hochwertigere Materialien mit denen auch längere Touren kein Problem sind. Der Preis ist günstig und daher eine klare Kaufempfehlung.

Aufblasbares Kajak Boot Explorer K2

bootEMPFEHLUNG

– flaches Profil für Seen und seichte Flüsse – stromlinienförmiges Design für leichtes Paddeln
– Geeignet für 2 Personen – Maximale Tragkraft: 160 kg!
– mit sportlichem Design und sportlicher Grafik für extra gute Sichtbarkeit
– Halteleinen an beiden Enden – verstellbarer, aufblasbarer Sitz mit Rückenlehne
– TÜV geprüft – inkl. Reparaturset
amabe45

 


Verabreden